Liebe Garchingerinnen und Garchinger,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Freundinnen und Freunde,

das vierte Kerzerl brennt schon seit fünf Tagen, heute steht endlich das Christkind vor der Tür! Die gute Nachricht: Diesen kleinen Hausgast dürfen Sie jederzeit hereinlassen, auch wenn sich nach der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung bereits die Höchstgrenze von zehn Besuchern um Ihren Christbaum versammelt hat 🙂.

Ich denke, Sie sind genauso froh wie ich, dass sich dieses Jahr dem Ende zuneigt. Es wird in die Geschichtsbücher eingehen als das Jahr des Verzichts: Beim direkten Gespräch konnten wir Dank schützender Maske die Mimik des Gegenübers nur erahnen – da fehlte etwas in der Kommunikation! Reduzierte Kontakte das ganze Jahr über, kein Straßenfest, keine Vereinsfeiern, keine Partys für die Jugend, keine Weihnachtsfeiern, keine Besuche von lichterfrohen Christkindlmärkten… und dann zu guter Letzt auch noch die starken Einschränkungen für die gemeinsamen Weihnachtsgottesdienste. Diese Anhäufung der Verzichte schmerzt uns alle und trübt leider die Stimmung vieler Menschen, gerade jetzt zum Fest der Liebe.

Machen wir das beste daraus: Genießen wir die diesjährige Ruhe der Weihnachtsfeiertage, konzentrieren wir uns im Schwerpunkt auf die wenigen lieben Menschen, die wir in unserem direkten Umfeld treffen dürfen. Aber nehmen wir die Botschaft der Weihnacht gerade dieses Jahr mal richtig ernst, leben wir Nächstenliebe, nutzen wir die neu entdeckten Kommunikationsmedien und kontaktieren wir gezielt Menschen, die jetzt ein wenig Zuversicht vertragen könnten, und vermitteln wir ihnen die Botschaft: Es ist Land in Sicht! Gemeinsam sind wir stärker als Corona und die Impfung wird uns hoffentlich eine Rückkehr zur Normalität ermöglichen.

Ein wenig Disziplin werden wir dazu aber noch brauchen, dieses Weihnachten und an Silvester. Denn solange nicht ausreichend Menschen geimpft sind, sind die Kontaktbeschränkungen das einzig wirksame Mittel, das Infektionsgeschehen unter Kontrolle zu halten, unser medizinisches System nicht zum Erliegen zu bringen und die Nachverfolgung der Kontakte weitestgehend sicherzustellen.
Bitte, helfen Sie mit! Halten wir uns gemeinsam an die Kontaktbeschränkungen!

Zum Jahresausklang bedanke ich mich jetzt nochmals bei allen, die in diesem schwierigen Jahr 2020 zusätzlich zu den vielen persönlichen Herausforderungen ihren verantwortungsvollen Dienst für unsere Stadt Garching geleistet haben und auch jetzt „zwischen den Jahren“ arbeiten und für die Bürgerinnen und Bürger da sind.

Ich wünsche uns allen geruhsame und besinnliche Weihnachtstage und alles Gute und viel Gesundheit für das Neue Jahr 2021.

Ihr

Dr. Dietmar Gruchmann

 

 

 

Baugebiet „Kommunikationszone“
Baugebiet „Kommunikationszone“

Städtebaulicher Vertrag ist unterschrieben

Wir sind Fairtrade Stadt!
Wir sind Fairtrade Stadt!

Garching erhält Auszeichnung zu Fairem Handel

In der Radl-Staffel nach Oberschleißheim
In der Radl-Staffel nach Oberschleißheim

Radltour im Rahmen des STADTRADELNS

 

 

 

 

 

 

mein Leben…


meine Politik…