MEINE ZIELE

Gruchmann_Ziel_500

Liebe Garchingerinnen, liebe Garchinger,

als Bürgermeister werde ich mich für eine echte, gelebte und unmittelbare Bürgernähe in Garching einsetzten. Ihre Bedürfnisse, Anregungen und auch Ihre Kritik, liebe Wählerinnen und Wähler, anzuhören und konstruktive Lösungen als Ihr Bürgermeister zu finden, sind mir ein Grundanliegen, so wie Sie es jetzt bereits im Wahlkampf bei unseren SPD-Stadtteilspaziergängen in unserem Ort erleben können (siehe auch www.facebook.com/dietmar.gruchmann – Die dabei erhaltenen Anregungen wurden bereits durch schriftliche Anträge im Stadtrat eingereicht und durch direkte Anfragen bei den Abteilungen im Rathaus geklärt).

Echte, gelebte und unmittelbare Bürgernähe

Ich werde in unserem Rathaus das Bewusstsein verankern, dass sowohl das Amt des Ersten Bürgermeisters als auch alle Ansprechstationen unserer Verwaltung als Service-Einrichtung für die Belange unserer Bürgerinnen und Bürger wahrgenommen werden.

Unsere städtischen Personalkapazitäten und Einrichtungen müssen daher dem Bedarf angepasst und ausgebaut werden.

Bürgermeister zu sein, bedeutet für mich vor allem, die Stadt zu führen, Zukunftskonzepte zu erarbeiten, anzustoßen und zu begleiten. Repräsentationsaufgaben teile ich mir mit dem 2. und 3. Bürgermeister (d.h. Wiedereinführung der Position eines 3. ehrenamtlichen Bürgermeisters, der von der aktuellen Amtsleitung abgeschafft wurde).

Entscheidungen auf eine breite demokratische Basis stellen

Als überzeugter Demokrat respektiere ich alle anderen Meinungen und werde sehr sorgsam mit ihnen umgehen. Andere – auch ausgefallene – Lösungsansätze werde ich nicht niederbügeln, sondern ich werde alle städtischen Entscheidungen auf eine breite demokratische Basis stellen. Im Stadtrat muss in Zukunft wieder ein Partei übergreifendes „Wir-Gefühl“ über ein überflüssiges „Profilierungsdenken“ gestellt werden. Dazu gehört auch, alle Stadtratsfraktionen bereits im Vorfeld in die Ausarbeitung von anstehenden Projekten einzubeziehen und sie nicht nur vor vollendete Tatsachen zu stellen.

Zukunftskonzepte erarbeiten, anstoßen und begleiten

Die Stadt zu führen, bedeutet für mich in erster Linie, die Lebensqualität der Garchingerinnen und Garchinger zu steigern und dabei das Leben vor Ort erschwinglich zu halten. Dazu möchte ich Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Interessengruppen mehr in die Entscheidungen der Verwaltung einbinden.

Agieren, nicht nur reagieren

Für Klein wie Groß, für Jung wie Alt werde ich unser Garching für die Zukunft auf die richtigen Gleise stellen. Ich werde wichtige Projekte anpacken, statt sie ruhen zu lassen. Ich werde agieren, nicht nur auf Notwendigkeiten reagieren. Sei es bei wichtigen Energiethemen wie einer günstigeren Stromversorgung, einer fundierten Haushaltspolitik oder der Schaffung von Zukunftschancen für unsere Jugendlichen. Investitionen müssen zielgerichteter, vorausschauender und wesentlich effizienter als bisher eingesetzt werden.

Zukunftsorientierte Infrastrukturen

Unsere Gewerbeansiedlungen werden wachsen, weil wir herausragende Standortvorteile haben. Ich will mich für einen schonenden Umgang mit unseren Flächenressourcen verpflichten, aber ich möchte auch für die vielen Berufstätigen dort zukunftsorientierte Infrastrukturen und eine enge Anbindung an Garching schaffen.
Unsere vielfältigen Standortqualitäten möchte ich ausbauen: Eine hohe Umweltqualität werde ich erhalten sowie mich für ein gut ausgebautes ÖPNV-/Radwege-/Straßen-Verkehrsnetz einsetzen und die Angebote im Bereich der Kinderbetreuung und der Schulen vorantreiben.

Wohnungsknappheit und Mietpreissteigerungen treffen Gering- und Durchschnittsverdiener am härtesten. Deshalb setze ich mich für eine zügigere Entwicklung der Wohnbaugebiete, die Berücksichtigung sozialer Aspekte bei der Grundstücksvergabe und die Zusammenarbeit mit Baugenossenschaften ein.

Soziales Klima und ein unkompliziertes Miteinander

In meinem Fokus steht ein gutes soziales Klima und ein unkompliziertes Miteinander unserer Bürgerinnen und Bürger, das Garching bislang so auszeichnet. Daher möchte ich unser kulturelles Stadtleben auch weiter stärken. Veranstaltungen, Feste und Initiativen für Jugendliche fördere ich. Als Bürgermeister binde ich unsere Jugend in Entscheidungsprozesse ein.

Unterstützungen und Erleichterungen für Senioren

Die Möglichkeiten unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger aktiv am Stadtleben teilzunehmen, ist stark von den öffentlichen Rahmenbedingungen abhängig. Weitere Unterstützungen und Erleichterungen für unsere Senioren möchte ich schaffen, Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum steigern, unseren Bürgerpark endlich auf den Weg bringen, eine ansprechendere Gestaltung der Garchinger Plätze und verkehrsberuhigten Bereiche umsetzen. All dies ist für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger – und damit auch für mich – von besonderer Bedeutung. Zudem fördere ich die Nahversorgung mit Einzelhandelsgeschäften und werde mich aktiv für die Verbesserung der ärztlichen Angebote in Garching einsetzen.

Wenn Sie mir am 16. März 2014 Ihr Vertrauen schenken, dann werde ich mich mit aller Kraft für eine aktive, vorausschauende und erfolgreiche Politik in unserem Garching einsetzen.

Das verspreche ich Ihnen!

Ihr

D_Gruchmann_Unterschrift
Dietmar Gruchmann


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.