26. Juli 2019

Richtfest für die Fakultät für Elektrotechnik und IT

 

Prof. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der TU München, konnte das Richtfest für den ersten Bauabschnitt für sein wohl größtes und teuerstes Bauprojekt feiern.
Er wollte dies unbedingt noch in Gang bringen, bevor er im Oktober sein Amt an Prof. Thomas Hofmann übergeben wird.

Es ist nicht nur auf dem Garchinger Campus das größte Bauprojekt, sondern das aktuell größte bayerische Bauvorhaben.

Der Neubau der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik ist der wichtigste Baustein auf dem Garchinger Campus. Er wird im Endausbau mehrere Einrichtungen aus der Münchner Innenstadt vereinen. Moderne Spitzenforschung muss an einem Standort gebündelt werden, um im internationalen Wettbewerb als Sieger hervor zu gehen, betont Prof. Herrmann.
Bereits Ende 2020 soll der erste Bauabschnitt mit 17.900 Quadratmetern Grundfläche fertiggestellt sein, die Kosten belaufen sich auf 66 Millionen Euro.
Prof. Herrmann hofft, dass die Freigabe der Finanzmittel für den zweiten und dritten Bauabschnitt vom bayerischen Landtag zeitnah erfolgt, um das Gebäude in einem Zug fertigstellen zu können.

Ministerialdirektorin des bayerischen Bau- und Verkehrsministerium Brigitta Brunner sagte dazu “Wir spielen in der Champions League”.

Mit dabei beim Richtfest waren Bürgermeister Dietmar Gruchmann, Baudirektor Daniel Dörr, Ministerialdirektorin Brigitta Brunner, Vize-Landrat Ernst Weidenbusch, Architekt Gunter Henn und Diakon Wolfgang Utschick.